"Miraculum" (lat.) heißt Wunderwerk. Sich wundern macht offen und neugierig, Neugier setzt Kreativität frei. Und bei diesem "Wunderwerk" werden Wünsche wach, Träume werden wahr und den Fantasien wachsen Flügel. Die Bühne wird durch ihren komplexen Charakter zum verwunschenen Mikrokosmos und zum Abbild des eigenen Ichs.

"Unsere Wünsche sind Vorgefühle der Fähigkeiten, die in uns liegen, Vorboten desjenigen, was wir zu leisten imstande sein werden." (J. W. Goethe)



Das THEATER MIRAKULUM präsentiert seit 1991 mit großem Erfolg Puppenspielinszenierungen für ein Dreigenerationen-Publikum und gehört zu den attraktivsten und authentischsten Puppenspiel-Kulturorten der Stadt Berlin. Sein Leiter, Thomas Mierau, (seit 1979 in Berlin lebend) - zugleich Unternehmer und Allround-Puppenspieler mit professioneller Berufsausbildung - arbeitet auch als Regisseur, Autor, Ausstatter und Dozent. Konzeptioneller Ansatz seiner eigenen Stücke ist der Gedanke eines Gesamtkunstwerkes in der Tradition des Solopuppenspielers, der mit den ästhetischen Mitteln des Figurenspiels Geschichten erzählt und die technisch-künstlerischen Grundlagen dafür auch selber erschafft. Langjährige berufliche Erfahrungen helfen ihm dabei, Kinder wie Erwachsene gleichermaßen als ernst zu nehmende Zuschauerpartner zu begeistern und zu gewinnen.






Sein Repertoire umfasst inzwischen 19 Inszenierungen für Kinder und 4 für Erwachsene, die als künstlerisch individuell, pädagogisch außerordentlich wertvoll und meisterhaft ausgereift von Presse und Fachleuten bewertet werden. Die Techniken sind dabei vielfältig. Das Angebot reicht von der Handpuppe, über die Marionette bis hin zum Schatten- bzw. Farbschemen-Spiel. Märchen, Fabeln, Alltagsgeschichten und Shows bieten den Zuschauern ab drei, vier, fünf und sieben Jahren und ebenso Erwachsenen altersspezifische Themen und Inhalte.

Die Spielstätte, eine ehemalige Marionettenwerkstatt, verkehrsgünstig in der Stadtmitte am U-Bahnhof Bernauer Straße gelegen, wurde 2002 modernisiert und umfasst (ca.) 75 Sitzplätze.



Neben den beeindruckenden Puppenspiel- Auftritten von Thomas Mierau werden im Theater auch Workshops, Privatunterricht und Führungen angeboten und es gibt Gastspiele anderer Puppentheater zu sehen. Puppenausstellungen bieten zusätzliche Informationen. Eine kleine Cafébar sorgt für das leibliche Wohl der Besucher. Der begrünte Hof des Hauses lädt in der warmen Jahreszeit zum Ausruhen und Kommunizieren ein.

Die Spieltermine des THEATER MIRAKULUM sind den aktuellen Monatspielplänen zu entnehmen. Verschiedene Inszenierungen können auch als Gastspiel gebucht werden.